tom sora - komponist

„Klar und sehr konzentriert wirken diese Werke als bildhafte Denkbeispiele. Beträchtliche Spannung in den zunächst scheinbar ruhigen, kühl wirkenden Bildern entsteht dabei vor allem durch Überlagerungen. Dreidimensionale Tiefe und ungewöhnliche Perspektiven werden erst nach längerem Hinsehen gewahr. Eine Welt, die erst klar scheint und dann doch wieder so irritierend ausfällt wie ein Labyrinth.“

Sigrid Hofstetter

Fotos aus einer Ausstellung mit Werken von Tom Sora

ZWEI ODER DREI KOORDINATENSYSTEME Material: Holz, Akrylfarbe, Ketten; Maße: 192 / 192 / 192 cm (1997)

Um wieder zurück zur Werkliste zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Menupunkt "Bildende Kunst"

Dieses Objekt ist in mehreren Hinsichten zusammengesetzt:
Aus Ramen / Inhalt; Holz / Metall; Farbe / Natur; Fläche / Raum u. a.
Aber ganz speziell vereint es in sich mehrere inkongruente Koordinatensysteme:

Diese Koordinatensysteme sind folgende:
• Der umgebende Raum (das Zimmer),
• der schwarze Kubus (der Ramen),
• das L-förmige Objekt in der Mitte, mitsamt der Ketten, die genau in der Verlängerung der Achsen des Objektes liegen. (der Text geht unten weiter:)

Tom Sora: Zwei oder drei Koordinatensysteme (Foto: Stefan Zorzor)
Zwei oder drei Koordinatensysteme
(Foto: Stefan Zorzor)

(Folge:) Jedes der drei Koordinatensysteme ist schräg positioniert zu den beiden anderen und, dadurch, inkongruent. Aber trotzdem befinden sich alle drei in einem gemeinsamen Raum: Im Raum des Zuschauers. Diese Situation kann als Metapher der grundsätzlichen Vielfalt der Welt gedeutet werden. (der Text geht unten weiter:)

Tom Sora: Zwei oder drei Koordinatensysteme, Detail (Foto: Stefan Zorzor)
Zwei oder drei Koordinatensysteme
(Foto: Stefan Zorzor)

(Folge:) Werke mit ähnlicher Thematik wie Zwei oder drei Koordinatensysteme sind: Vier Texturen , Zwei Stelen oder Das Bett des Prokrustes oder kleine Kreuzigung.

Tom Sora: Zwei oder drei Koordinatensysteme, Detail (Foto: Stefan Zorzor) Tom Sora: Zwei oder drei Koordinatensysteme (Foto: Stefan Zorzor)
Zwei oder drei Koordinatensysteme
(Foto: Stefan Zorzor)
optisches Trennelement